Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Menu

Die Autofrage

By abroeske | Organisation

Jan 03

Bei wenigen Themen erhitzen sich die Gemüter so schnell, wie bei der Frage nach dem „richtigen“ Fahrzeug für den Vertriebler im Außendienst. Zu groß, zu klein, zu protzig, zu billig, zu sportlich, zu spießig… Diese Aufzählung ließe sich beliebig fortsetzen. Wie gelingt also die Auswahl des passenden Fahrzeugs?

Warum sollten Sie überhaupt dieser Frage soviel Aufmerksamkeit schenken?

In der Regel ist das Fahrzeug die größte und teuerste Anschaffung für den Geschäftsbetrieb eines selbständigen Vertrieblers. Da ein Fahrzeug außerdem lange im Betriebsvermögen verbleibt, bzw. verbleiben sollte (die staatlich vorgesehene Nutzungsdauer (AfA) beträgt sechs Jahre!), ist eine falsche Entscheidung in Sachen Kraftfahrzeug entsprechend weitreichend.

Sie sollten daher aus zwei Perspektiven auf Ihr Geschäftsfahrzeug schauen. Zum einen aus der Sicht des Kaufmanns/Unternehmers und zum Anderen aus der Sicht Ihres Finanzamts

Autos und Außendienst

Sie sind als Vertriebler nach §84 HGB in der Regel häufig im Außendienst. In den allermeisten Fällen benutzen Sie dafür einen PKW. Dieser bildet also einen repräsentativen Teil Ihres Unternehmens. Ob Sie es wollen oder nicht, gerade in der Autofahrernation Deutschland werden die Menschen immer nicht nur Sie, sondern auch Ihr Fahrzeug bewerten. Und daraus werden Rückschlüsse auf Ihren geschäftlichen und persönlichen Erfolg gezogen. Im Guten wie im Schlechten!

Wenn Sie dies grundsätzlich vermeiden wollen, bleibt nur eine Möglichkeit:

Egal, welches Fahrzeug Sie bewegt: Parken Sie niemals vor der Tür des Kunden.

Es sei denn, Sie haben eine Werbung an Ihrem Fahrzeug angebracht. In diesem Fall haben Sie sich vorher sicher ganz genau überlegt, welche Botschaft Sie mit dem folierten Auto überbringen wollen.

…Fortsetzung folgt…

Bildquelle: eigenes Material

 

 

About the Author

Mein Name ist Andreas Bröske. Seit 2011 arbeite ich freiberuflich als Berater. Systematische Vertriebsprozesse und der Erfolg, der sich (fast) automatisch einstellt, wenn man die Dinge auch wirklich „tut“, sind mein Schwerpunkt. Die Stadt, in der ich lebe und arbeite heißt Hamburg, denn ich liebe den Norden: ein wenig rau, gradlinig und ehrlich!